tennis

» » Blick ins Hirn einer Freizeitsportlerin

« « Frühlingsläufe

Erste türkische WTA-Siegerin

Freitag, 29. April 2016

Das letzte Wochenende war zweifellos ein Meilenstein für Tennis in Deutschland: Angelique Kerber verteidigte ihren Titel beim Porsche Tennis Grand Prix, noch dazu in einem erstmals rein deutschen Finale, und zwar gegen die in ihrer zweiten Karriere neu erstarkte Laura Siegemund. Genügend Grund zum Jubel für beide Spielerinnen – und für die deutschen WTA-Fans. Die dürfen sich außerdem darüber freuen, dass zurzeit neun deutsche Spielerinnen unter den Top 100 zu finden sind.

Außer ausgesprochenen Tennisfans dürfte das kaum jemand mitbekommen haben, auch wenn das Finale immerhin im SWR gezeigt wurde. Die magere Berichterstattung über Frauensport ist ein Thema für sich.

Dass am selben Wochenende in Istanbul zwei türkische Tennisspielerinnen Geschichte schrieben, dürften noch weniger Menschen in Deutschland mitbekommen haben. Ich hoffe, dass ich nicht der einzige deutsch-türkische Tennisfan bin, der sich riesig gefreut hat über den Sieg von Çağla Büyükakçay. Sie siegte im Finale gegen Danka Kovinić aus Montenegro und ist damit die erste türkische Gewinnerin eines Einzeltitels in der Geschichte des WTA-Profitennis und erstmals in die Top 100 der Weltrangliste aufgestiegen.

Cagla Buyukakcay (18955109209)

Eine weitere türkische Tennisspielerin sicherte sich in Istanbul den Titel im Doppel: Ipek Soylu an der Seite ihrer rumänischen Partnerin Andreea Mitu.

Ein optimales Wochenende also auch für türkische Tennisfreunde. Und vielfacher Grund zum Jubel für eine deutsch-türkische Tennisfamilie!

Rubriken


Archiv


Syndizieren


Blog durchsuchen




Beliebte Einträge

Tenniskleider
Das Warten geht weiter
Aquathlon und Duathlon
Tennistaschen
Tennis in Stuttgart II
Schade
Mein erster Halbmarathon
Australian Open
Tennistraining für das Jahr des Schwimmens
Geht doch!