tennis

Wenn die Wildgans flattert

Dienstag, 11. November 2014

Wildgans-Qi-Gong mit Snezana Galijas. DVD und Booklet.
Website: wildgans-qigong.de

Vor einigen Jahren durfte ich gewissermaßen Wildgansluft schnuppern: Snezana Galijas stellte während eines Workshopwochenendes diese besondere Art des Qigong vor. Mir gefällt allgemein der ganzheitliche Ansatz des Qigong, bei dem Bewegung, Konzentration und Meditation kombiniert werden. Dem Wildgans-Qigong (auch: Dayan-Qigong) wird sogar medizinische Wirkung zugeschrieben, wie auf der Website zu dieser Qigong-Variante erläutert wird.

Die Lehr-DVD, die sich ganz der Wildgansvariante widmet, ist erst kürzlich erschienen, Snezana Galijas zeigt und erklärt darin ausführlich alle Übungen. Als die von mir bestellte DVD ankam und ich sie mir zum ersten Mal ansah, kam ich mir allerdings zunächst vor wie eine lahme Ente.

Ente

weiter ...

Countdown fürs Fed-Cup-Finale

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Die WTA Championships 2014 sind beendet, leider gingen sie ohne eine deutsche Tennisspielerin über die Bühne. Angelique Kerber verpasste die Teilnahme knapp und war nur als Ersatzspielerin in Singappur dabei. Die Siegerin 2014 heißt Serena Williams – wie schon im Vorjahr, als ich live in Istanbul ihren Sieg miterlebte.

Im Finale gegen Simona Halep revanchierte sie sich eindrucksvoll für die Niederlage in der Vorrunde. Dass künftig wenig Wege an Simona Halep vorbeiführen, hat sich bereits in den letzten beiden Jahren gezeigt. Sportlich wenig zu melden in Singapur hatte Genie Bouchard, aber mit ihren 20 Jahren hat sie die große Tenniskarriere noch vor sich.
Besonders gefreut hat mich, dass zwei ehemalige Weltranglistenerste in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich gespielt haben: die Serbin Ana Ivanovic und besonders die Dänin Caroline Wozniacki, die Serena Williams im Halbfinale nur denkbar knapp unterlag.

Erfreuliches aus deutscher Tennissicht gibt es dennoch zu melden: Nach den WTA Championships ist vor dem Fed-Cup-Finale am 8./9. November 2014 in Prag.

Fed Cup
Der leider unscharfe Schnappschuss zeigt Julia Görges, Barbara Rittner, Annika Beck, Andrea Petkovic, Angelique Kerber, Sabine Lisicki, Mona Barthel, Anna-Lena Grönefeld (v. l. n. r.) im April 2013 in Stuttgart nach dem 3:2-Sieg im Play-off gegen Serbien.

weiter ...

Rolle rückwärts

Montag, 20. Oktober 2014

Mit der Pilatesrolle Schultern, Nacken und Hals entspannen

Sport macht Spaß, so lautet mein simples Credo. Noch mehr Spaß macht Bewegung, wenn man verletzungsfrei bleibt. Eine Garantie für Verletzungsfreiheit gibt es natürlich nicht. Aber wenn es irgendwo im Körper zwickt und zwackt, kann man sich diese Stellen gezielt vornehmen und sie stärken, Verspannungen lösen und Muskeln aufbauen.

Eine meiner Schwachstellen zum Beispiel ist der verspannte Nacken, wenig überraschend bei einer Schreibtischarbeiterin. Die ungleichmäßige Belastung der Arme beim Tennis tut ein Übriges. In diesem Jahr bekam ich das nach jedem Medenspiel besonders deutlich zu spüren, an den Tagen danach konnte ich kaum über meine Schultern gucken. Entspannung im warmen Thermalwasser ist dann angenehm, aber der beste Tipp kommt von einer befreundeten Fitnesstrainerin: die Pilatesrolle. Nach der Tennissaison habe ich mir endlich eine zugelegt – und bin begeistert. Die Übungen mit der Rolle lassen sich ohne großen Aufwand einschieben und sie sind sehr effektiv.

Das folgende Video hat zwar nicht Rücken, Schultern, Nacken, Hals im Fokus, aber es vermittelt einen ersten Eindruck vom Training mit der Pilatesrolle. Stärkung des Bindegewebes allgemein kann auch nicht schaden, Faszientraining ist gerade angesagt.

weiter ...

11 Fragen und 11 Antworten

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Liebster Award

Ein Award für mein Blog! Auch wenn ich gleich zugeben will, dass ich ihn nur gekapert habe. Henrike von Outdoor-Traum hat ihn eigentlich dem Sprachblog zugedacht, das ihn auch viel eher verdient hätte. Aber zu einem Outdoorblog passt inhaltlich das Tennisblog besser, finde ich.

Liebster Award

Ihr wisst, wie ein Award funktioniert? Man beantwortet die elf gestellten Fragen und verlinkt auf das nominierende Blog. Dann stellt man selbst elf Fragen und nominiert zehn weitere Personen. Der klassische Kettenbrief fürs Blog also. Ich bin Spielverderberin, denn ich verlinke gerne auf Outdoor-Traum und stelle gerne neue Fragen, nominiere aber niemanden. Ich freue mich, wenn jemand den Award aufgreift und die Fragen beantwort.

Hier sind meine Antworten auf Henrikes Fragen:

weiter ...

Saisonausklang

Donnerstag, 18. September 2014

Kaum hat die Sandplatzsaison angefangen, ist sie schon wieder vorbei, so kommt es mir in diesem Jahr vor. Weil die Punktrunde dieses Jahr bereits im Juli abgeschlossen war, noch vor dem Schwimmen in Istanbul, stand der unerwartete Erfolg meines Damen-50-Teams schon früh fest. 2. Tabellenplatz in der Hessenliga, diese erfreuliche Platzierung hielten wir bis zum Ende der Medenrunde. Letztlich waren es sogar nur wenige unglückliche Momente in der entscheidenden Begegnung, die den 1. Tabellenplatz verhinderten. Ohne unsere neue Nr. 1 wäre das großartige Teamergebnis nicht möglich gewesen.

Sandplatzsaison

weiter ...

Seite 1 von 60 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »

Frische Kommentare


Rubriken


Archiv


Syndizieren


Blog durchsuchen




Beliebte Einträge

Tenniskleider
Das Warten geht weiter
Tennistaschen
Schade
Saison gelaufen
WTA Championships 2013
Tennistraining für das Jahr des Schwimmens
Aquathlon und Duathlon
WTA Championships 2013 (II)
Tennisgemälde