» » Blog-Award

« « Woher die Babys kommen

Wilde Frauen

Freitag, 13. März 2015

Erneut geht es sagenhaft zu in diesem Blog. Die märchenhafte Frau Holle soll im Hohen Meißner in Nordhessen beheimatet gewesen sein. So wundert es nicht, dass sich auch in Mittelhessen viele Geschichten um diese Frauenfigur ranken. Noch heute finden sich auch ganz reale Orte, an denen alte Sagen und Mythen Gestalt annehmen. Vor Jahren bereits erwähnte ich im Zusammenhang mit Frau Holle das Wildfrauengestühl. Jetzt habe ich es endlich fotografiert.

Wildfrauengestühl 1

Die alte Versammlungsstätte liegt versteckt im Wald. An einem frühen Sonntagmorgen im März treffe ich keinen Menschen an, nur ein Wildschwein fühlt sich durch mich gestört.

Wildfrauengestühl 2

Der Sage nach waren diese Steine der Sitz der wilden Frauen – gesichert ist nicht, wozu der Platz genutzt wurde. Möglicherweise war hier ein Gerichtsplatz.

Wildfrauengestühl 3

Ein magischer Zauber geht von dieser Stätte aus.

Wildfrauengestühl 5

Wer wohl auf diesen heute moosbewachsenen Steinen gesessen hat?

Wildfrauengestühl 4

Nicht nur der umgestürzte Baum erinnert an die Vergänglichkeit.

Wildfrauengestühl 6

Vor Ort berichtet eine Tafel über die Geschichte des Wildfrauengestühls, im Internet informieren u. a. der Kulturverein Dauernheim und die WFG Wetterau.

Aktuelle Einträge


Rubriken


Archiv

  • nach Monaten
  • nach Rubriken

Syndizieren


Blog durchsuchen




Beliebte Einträge

Ablenkungsmanöver
TT-Blogwichteln 2012
Klassiker
Vom Winde verweht
Florstadt von A bis Z
Ines auf Arabisch geschrieben
Spam
Frohe Weihnachten
Gesammelte Werke
Alle Jahre wieder